Skip to main content

Bürstenschleifer

Was ist ein Bürstenschleifer und welche unterschiedliche Bürstenschleifmaschinen gibt es?

Bürstenschleifer sind eine andere Bezeichnung für Satiniermaschine. Die Maschinen sind benannt nach ihrem Aufsatz, nämlich bürsten, und nicht nach ihrem Einsatzzweck dem Polieren und Satinieren.

Mit Bürstenschleifen können also die üblichen Materialien bearbeitet werden.

Die ausgeführten Bearbeitungsvorgänge sind:

  • Schleifen
  • Polieren
  • Reinigen & Säubern
  • Entrosten
  • Strukturieren
Bürstenschleifer, bzw. Satiniermaschine, sind vielseitig verwendbare Werkzeuge für Hobbyhandwerker und Profis. Ein ordentlicher Bürstenschleifer verfügt über Absaugvorrichtung, die die abgeschliffenen Teilchen aufnimmt und ein weitgehend staubfreies Arbeiten ermöglicht.

Anders als bei Satiniermaschine lässt sich bei einem Bürstenschleifer die Schleiftiefe einstellen und ermöglicht so ein fehlerfreies abschleifen auf geraden Flächen.

Hier ist der Unterschied zur Satiniermaschine am deutlichsten erkennbar während Satiniermaschinen auch für kleine Flächen und schwer erreichbare Stellen besonders geeignet sind, ist der Bürstenschleifer, auch Bürstenschleifmaschine genannt, ein Arbeitstier. Hier wird nicht gekleckert hier wird geklotzt. Große Flächen können schnell und effizient gereinigt, geschliffen, poliert oder strukturiert werden.

Bei Material macht das wie gesagt keinen Unterschied, Metalle, Holz, Aluminium, Kunststoffe, Textilien oder Glas können gleichermaßen gut mit dem richtigen Aufsatz bearbeitet werden. Am häufigsten und beliebtesten sind beispielsweise Stahlbürsten.

Aber natürlich gibt es reichlich Zubehör.

Bürstenschleifer & stationäre Bürstenschleifmaschinen

Prinzipiell gibt es zwei Arten von Bürstenschleifern, Handbürstmaschinen und stationäre Bürstenschleifmaschinen.

Zu den Handbürstmaschinen zählen:

  • Makita Bürstenschleifer Modell 9741
  • Handbürstmaschine Rustika, Firma Braun
  • Festool Bürstschleifmaschine RUSTOFIX
  • Bosch Bürstenschleifer/Schleifroller PRR 250 ES

zu den stationären Bürstenschleifmaschinen gehören beispielsweise:

  • Holzkraft Bürsten- und Walzenschleifmaschine BWS 480
  • BRAUN Universal-Bürstmaschine RUSTIKA 300/600
  • Strukturbürstmaschine BRAUN Rustika 1200 LN
  • Hog Langbandschleifmaschine und Hog Stationärbürstmaschine BM 600 / BM 650

Bürstenschleifer für den Handgebrauch: Handbürstmaschinen

bürstenschleifer Bürstenschleifmaschinen für den Handgebrauch sind flexibel einsetzbar. Der Unterschied zu stationären Bürstenschleifmaschinen ist, dass man mit dem Werkzeug zum zu bearbeitenden Objekts geht und es bearbeitet, während man bei einer stationären Maschine das Werkstück zur Bürstenschleifmaschine bringt. Die Handgeräte verleihen also eine deutlich bessere Mobilität und sind vor allem dann geeignet, wenn das zu bearbeitende Objekt schwer zugänglich oder auch nur schwer zur stationären Maschine zu befördern ist. Durch die industrielle Produktion weltweit, sind Bürstenschleifer nicht nur Handwerkern vorbehalten, sondern sind auch zu erschwinglichen Preisen für Hobbyhandwerker erhältlich.

Der Makita Bürstenschleifer Modell 9741

der Bürstenschleifer 9741 von Makita ist einer der beliebtesten Geräte dieser Klasse. Er ist mit einem 860 W Motor ausgestattet und seine Arbeitsbreite beträgt 120 mm. Der Makita Bürstenschleifer ist einer der beliebtesten Bürstenschleifmaschinen mit einem breiten Angebot an Bürstenaufsätzen, die sich sehr einfach austauschen lassen. Sie ist besonders für großflächigen Einsatz geeignet. In der Holzbearbeitung ist sie für Weichholz Bearbeitung gut geeignet für den dauerhaften Einsatz mit Hartholz ist sie leider etwas zu schwach ausgelegt. Das geringe Gewicht und die Bauform der Bürstenschleifmaschinen machen sie sehr handlich im praktischen Gebrauch. Das kleine Manko der Maschine ist allerdings, dass sich die Drehzahl und damit die Geschwindigkeit des sich drehenden Bürstenkopfes, nicht stufenlos anpassen lässt. Trotzdem ist der Makita Bürstenschleifer 9741 ein absolutes Topgerät für den Heimwerkereinsatz und auch für Handwerker. An der Stelle kann eine absolute Kaufempfehlung ausgesprochen werden.

Die Handbürstmaschine Rustika, Firma Braun

bürstenschleifer aufsatz Die Handbürstmaschine Rustika vom Hersteller Braun ist mit einem kraftvollen 1800 W Motor ausgestattet. Bei diesem Bürstenschleifer ist die Drehzahl des Motors regelbar. Ein sogenanntes Untersetzungsgetriebe sorgt für ein kraftvolles Drehmoment. Im Gegensatz zur Makita Maschine sind deswegen auch Harthölzer überhaupt kein Problem bei der Flächenbearbeitung.

Die Arbeitsbreite der Bürstenmaschine von Braun beträgt 130 mm und ist in neun Bürstensegmente eingeteilt. Braun hat einen außerordentlich breites Angebot an Bürstenaufsätzen, die je nach gewünschter Oberflächenstruktur erhältlich sind. Mit einem Gewicht von 7,9 kg ist sie die schwerste Handbürstmaschine, die am Markt erhältlich ist.

Festool Bürstschleifmaschine RUSTOFIX

Die Handbürstmaschine RUSTOFIX von Festool verfügt über einen kräftigen 1500 W Motor und bietet ebenfalls die Möglichkeit die Drehzahlgeschwindigkeit des Motors anzupassen. Die Regulierer der Drehzahl macht Bürstenschleifer für mehr Materialien einsetzbar. Denn empfindliche Materialien dürfen nur mit geringer Drehzahl und feinen Bürstenaufsätzen bearbeitet werden. Der Bürstenschleifer von Festool hat eine geringe Arbeitsbreite von nur 85 mm, dafür sorgt der 1500 W Motor für ordentlich Materialabtrag. Bei diesem Gerät ist das Bürstensortiment zum Schleifen, Strukturieren und glätten angedacht. Je nach entsprechenden Arbeitseinsatz können die hierfür passenden Bürstenaufsätze eingespannt werden. Es gibt Bürstenaufsätze aus Litzenstahldraht, die für tiefere Strukturen in Weichholz oder für die Bearbeitung von Hartholz geeignet sind. Zum Glätten der Hartholz Strukturen gibt es beispielsweise Schleifnylonbürsten aus Kunststoff, die mit eingebetteten Schleifkorn auch für Weichholz geeignet sind. Sogenannte Sisalbürsten zum Glätten und Reinigen sind ebenfalls für dieses Gerät erhältlich.

Bosch Bürstenschleifer/Schleifroller PRR 250 ES

Der Bosch Bürstenschleifer/Schleifroller PRR 250 ES ist ein kleiner Allrounder. Dank der großen Vielzahl verschiedener Bürstenaufsätze ist er vielseitig einsetzbar. Er ist klein und handlich und somit als Schleifroller flexibel und einfach kontrollierbar. Die Bürstenaufsätze dieses Gerätes variieren zwischen 5 und 60 mm Breite. Das macht das Gerät auch für Ecken, Kanten und schwer zugängliche Stellen einsetzbar. Die Drehzahl des Bürstenschleifers kann von 1600-3000 Umdrehungen die Minute stufenlos eingestellt werden. Damit kann sie perfekt an das zu bearbeitende Material eingestellt werden.

Die Nennaufnahme des Bosch Schleifroller PRR 250 ES beträgt 250 W. Bei geringer Arbeitsbreite ist dies eine hohe Abtragsleistung. Bei größerer Arbeitsbreite allerdings weniger. Die Schutzhaube und der Staubsauger Anschluss verhindern umherfliegende Späne und sprühende Funken. Das macht sauberes Arbeiten bei staubigen Projekten möglich und erhöht die Arbeitssicherheit. Das Gewicht der Maschine beträgt 1,5 kg. Diese Maschine gehört eindeutig in die Klasse der Satiniermaschinen.

Als Bürstenaufsätze gibt es beispielsweise Schleifenlamellen, Drahtbürsten aus unterschiedlichen Materialien, (konische) Schleifpapiere und eine Vielzahl unterschiedlicher Schleifrollen. Die Aufsätze des Geräts lassen sich mithilfe des SDS-Systems schnell und ohne Einsatz von zusätzlichen Werkzeugen auswechseln. Der Vorgang ist ganz einfach: den Knopf am Ende der Walze drücken, den Aufsatz herausnehmen, den neuen einsetzen und weiter geht’s!

Stationäre Bürstenschleifmaschinen

eher für den professionellen Einsatz sind stationäre Bürstenschleifmaschinen notwendig. Werkstätten und kleinere Handwerksbetriebe finden Verwendung für die Maschinen mit großer Arbeitsbreite auf denen die Werkstücke bearbeitet werden können.

Holzkraft Bürsten- und Walzenschleifmaschine BWS 480

ein gutes Einstiegsmodell für das maschinelle Bürstenschleifen mit stationären Maschinen ist die Holzkraft Bürsten- und Walzenschleifmaschine BWS 480. Eigentlich als Walzenschleifmaschine konzipiert kann sie zu einer Bürstenschleifmaschine umgerüstet werden. Laut der Firma Holzkraft ist der Umbau der Schleifmaschine in eine Brustmaschine innerhalb von 20 Minuten durchführbar. Die Bearbeitungsbreite von stationären Maschinen ist natürlich ungleich höher als die von Handbürstmaschinen. Die Maschine von Holzkraft wartet mit einer Bearbeitungsbreite von 480 mm auf und kann bis zu 960 mm Bearbeitungsbreite erweitert werden.

Sie ist deswegen ein guter Einstieg für Werkstätten und kleinere Betriebe. Holzkraft bietet mit dem Modell BM 300 und dem Modell BM 600 zudem Maschinen an, die als Bearbeitungsbreite 300 mm bzw. 600 mm verfügbar machen. Für diese Baureihe ist zudem eine seitliche Bürsteneinheit verfügbar.

BRAUN Universal-Bürstmaschine RUSTIKA 300/600

Die BRAUN Universal-Bürstmaschine RUSTIKA gibt es ebenfalls mit einer Bearbeitungsbreite von 300 mm oder 600 mm. Die Firma Braun gilt zudem als einer der technischen Pioniere im Einsatzgebiet des maschinellen bürsten. Die Rustika 300 und die Rustika 600 sind gute Einsteigermodelle und werden nach Wunsch mit Drehzahlregulierung, ein oder zwei Aggregaten, Rechtslauf oder Linkslauf sowie Oszillation ausgerüstet. Selbstverständlich hat die Firma Braun auch weitere stationäre Bürstenschleifer im Angebot.

Strukturbürstmaschine BRAUN Rustika 1200 LN

Die Strukturbürstmaschine BRAUN Rustika 1200 LN kann mit ein bis vier Aggregaten ausgestattet werden die Standards Bearbeitungsbreite beträgt 600 mm kann jedoch durch die offene Bauweise Arbeitsbreiten bis zu 1200 mm ermöglichen. Die sogenannte optionale Oszillation verhindert Streifenbildung bei strukturieren und schleifen. Ein schwenkbares Kantenbürstaggregat kann optional geliefert werden und auch die Durchlass für kann optional bis auf 400 mm erweitert werden. Daneben gibt es Zubehör zum Polieren von wachsen und Ölen, für den Lackzwischenschliff auf strukturierten Oberflächen sowie vieles mehr.

Langbandschleifmaschine und Hog Stationärbürstmaschine BM 600 / BM 650

Die Firma Hog bietet verschiedene stationäre Bürstschleifer Maschinen an. Die Langbandschleifmaschine von Hog ist zum strukturieren, Polieren und glätten geeignet. Außerdem werden für die Tischfräse und für Breitband Schleifmaschinen der Marke auch Schleifkornbürsten angeboten. Für die Langbandschleifmaschine wird zudem ein schwenkbares Bürstgerät »LaBrosse« angeboten, dass man anstatt des Schleifschuhes montieren kann.

Die Stationärbürstmaschinen BM 600 und BM 650 von Hog verfügen über jeweils zwei Bürstenwellen und haben eine Bearbeitungsbreite von 600 mm, die besonders für die Holzbearbeitung geeignet sind.